Back to top

Bringt Ihre E-Commerce-Suche die erwarteten Umwandlungen?

Fünf Reifestufen der Suche im E-Commerce – finden Sie heraus, wo Sie stehen

Eine erfolgreich umgesetzte Suche für Websites des E-Commerce unterstützt direkt und messbar den Umsatz. Im traditionellen Ladengeschäft stehen Verkäufer zur Verfügung, welche den Kunden zu ähnlichen oder ergänzenden Produkten leiten. Diese Aufgabe muss bei Onlineangeboten durch das Suchfeld und die durch die Suche gestützten Navigationsoptionen übernommen werden – denn schließlich können die Kunden online nur die Produkte kaufen, die sie auch auf der Website finden können. Je größer die Auswahl im E-Commerce also ist, desto wichtiger ist es auch, eine herausragende Suchfunktion zu bieten.

Gemäß eines kürzlich veröffentlichten Berichts des Baymard Institutes zur E-Commerce-Suche liefern 34% der Suchen auf den Top 50-Websites im E-Commerce keine für den Kunden nützliche Ergebnisse. 70% der Suchmaschinen können keine relevanten Ergebnisse zu synonymen Produkten liefern. Egal, ob es sich um ein kleines E-Commerce-Startup handelt oder um einen der Marktführer, die konsistente Optimierung der Suche für die Website führt immer zu einer besseren Benutzererfahrung und damit zu höheren Umwandlungsraten. Also, wie gut schneidet Ihr Unternehmen hinsichtlich der Reife Ihrer E-Commerce-Suche ab? Sehen Sie selbst, in welche der folgenden Stufen Sie sich einordnen würden:

 

Stufe 1: Ganz am Anfang

  • Sie setzen eine E-Commerce-Suchlösung ein, die sie als fertiges Paket gekauft haben. Diese wurde in das vorhandene Content Management System eingebaut oder wird als alleinstehendes Produkt eingesetzt.
  • Es wurden keine nennenswerten Versuche unternommen, die Suche auf das Produktangebot oder die Kundenanforderungen anzupassen, möglicherweise bedingt durch einen Mangel an technischem Know-How zu fortgeschrittenen Suchfunktionen.
  • Die Suchgeschwindigkeit ist eher suboptimal, es dauert häufig mehrere Sekunden, ehe Ergebnisse geliefert werden.

 

Stufe 2: Grundlagenarbeit

  • Sie haben die Bedeutung geleiteter Navigation erkannt und erste Versuche unternommen, die Metadaten der Produkte zu strukturieren. Den Kunden werden grundlegende Navigationsoptionen angeboten, wie z.B. Preis, Farbe, Größe und Markenname.
  • Sie haben bereits erste Arbeit an der Optimierung der Anzeige der Suchergebnisse sowie hinsichtlich dem Anbieten alternativer Sortieroptionen geleistet. 
  • Sie überwachen die Suchgeschwindigkeit und versuchen, konsistent schnell Suchergebnisse zu liefern.

 

Stufe 3: Strategieentwicklung

  • Sie haben eine Reihe Funktionen zum Query Processing implementiert, wie etwa die Rechtschreibprüfung und ein benutzerdefiniertes Vokabular mit Synonymen und Abkürzungen, die der Abfrage automatisch hinzugefügt werden, um die Ergebnisse zu verbessern.
  • Bemühungen wurden unternommen, um die bestehenden Metadaten der Produkte zu normalisieren und neue Metadaten zu gewinnen, die zusätzliche Navigationsoptionen ermöglichen.
  • Eine grundlegende Feineinstellung der Relevanz wurde vorgenommen, mithilfe der Tools, die von der E-Commerce-Suchmaschine angeboten werden.
  • Ein „Best Bets“-Programm wurde eingerichtet, über das bestimmte Produkte für bestimmte Abfragen bevorzugt ausgegeben werden.
  • Sie überprüfen die Query-Logs regelmäßig und haben Strategien entwickelt, um Probleme mit der Suche zu lösen, wie z.B. das Erkennen und Beheben von „Null Ergebnissen“.
  • Das Indexieren erfolgt nahezu in Echtzeit und bietet den Kunden dadurch exakte Informationen zu Lagerbeständen.
  • Sie nutzen die Flexibilität Ihrer Suchmaschine als integralen Teil der Strategie für das Suchmarketing (Beispielsweise um dynamisch Kategorieseiten zu erstellen, die Google indexieren kann).

 

Stufe 4: Auf dem Weg zur Spitze

  • Ihr Query Processing ist sehr fortgeschritten. Es geht hierbei inzwischen um das Implementieren realistischer Prozesse, über die kontinuierliche Verbesserung geboten wird. Funktionen zur Unterstützung der Abfrage wurden implementiert, wie etwa Category Snapping, Phrasen und Statistical Mapping von Indexfeldern.
  • Ein flexibles System für die Content-Verarbeitung wurde implementiert (wie z.B. Aspire), um sicherzustellen, dass die Normalisierung und Anreicherung des Contents vor dem Indexieren strikt eingehalten wird.
  • Sie haben Methoden entwickelt, um die Qualität der Suchergebnisse zu messen, zu überwachen und kontinuierlich zu verbessern. Query-Logs werden jetzt systematisch eingesetzt, das Ziel ist es, konsistent hohe Relevanz zu liefern.
  • Sie arbeiten kontinuierlich an der technischen Architektur, um sicherzustellen, dass keine Abfrage länger als einen Sekundenbruchteil benötigt, um Ergebnisse zu liefern.
  • Zusätzlicher Content, wie Zusammenfassungen von Produktreviews, ist im Index verfügbar und kann je nach Kontext eingesetzt werden, um Suchergebnisse zu erweitern und Kaufentscheidungen zu fördern.

 

Stufe 5: Führungsposition durch Suche und Analyse von Big Data

  • Sie haben einen effektiven Ansatz zum Messen der Auswirkungen einer Suche auf ihre Tätigkeiten im E-Commerce umgesetzt. Die daraus gewonnenen Kennzahlen nutzen Sie, um kontinuierlich die Suchqualität weiter zu optimieren.
  • Das Merchandising verfügt über eine große Auswahl an Tools für die Suche und Analyse, einschließlich der Möglichkeit, die Relevanz je nach Produktmargen und Lagerbestand anzupassen.
  • Sie setzen eine Analyse der Suchqualität ein, um die Suche zu perfektionieren. Überwachung und Prozesse der Optimierung der Relevanz der Suchmaschine gehören zum Betriebsalltag. 
  • Sie setzen Techniken der Analyse von Big Data als Grundlage für immer fortgeschrittenere Möglichkeiten bei der Personalisierung der Suchergebnisse, bei Empfehlungen und bei Produktwerbung ein.
  • Ihr Suchsystem kann auch als Analyseplattform genutzt werden. Es bietet sowohl Informationen in Echtzeit als auch Einblicke in Trends. Die durch die Suchfunktion gewonnenen Informationen können von Management und Merchandising genutzt werden und unterstützen Geschäftsentscheidungen.

 

Wo befinden Sie sich?

Ist Ihnen eine der fünf oben beschriebenen Stufen auf dem Weg zur perfekten E-Commerce-Suche bekannt vorgekommen? Fangen Sie vielleicht gerade erst an, oder sind sie schon zu einer höheren Stufe vorgedrungen? 

Wenn Ihnen für die nächste Stufe Know-How fehlt, stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr erfahren wollen.

--- Claus.

0