Back to top

Die richtige Wahl treffen: Zehn Kriterien für die Evaluation von Suchmaschinen

In den meisten Unternehmen hat eine schlechte Suche auf der Website einen direkten Einfluss auf die Produktivität des Unternehmens und damit auch auf den Profit. Mit zunehmender Menge an unstrukturiertem Content werden die Unternehmen, die ihr intellektuelles Kapital am besten einzusetzen wissen, einen Wettbewerbsvorteil erlangen.

Gemäß Angaben der International Data Group (IDG) wächst die Zahl unstrukturierter Daten jedes Jahr um 62% an.Gartner schätzt, dass das Datenvolumen in den nächsten 5 Jahren um 800% steigen wird, davon 80% als unstrukturierte Daten. Diese Statistiken unterstreichen nur, wie wichtig es ist, diese unstrukturierten Daten jetzt schon in den Griff zu bekommen und sicherzustellen, dass die Suchmaschine die Strategie in dieser Hinsicht unterstützt. 

Egal, ob Sie gerade Ihre erste Suchmaschine einrichten, die bestehende Suchmaschine verbessern oder auf eine neue Suchmaschine migrieren wollen, es gibt einige wichtige Kriterien, die man bei der Evaluation beachten sollte, um herauszufinden, welche Suchmaschine am besten zu den eigenen Geschäftszielen passt. Wie wichtig bestimmte Funktionen, Eigenschaften und Kennzahlen sind unterscheidet sich immer, je nachdem, ob man die interne oder externe Suche verbessern will, in welcher Branche man sich bewegt und was die Benutzer von der Suche erwarten. 

Im Folgenden stellen wir zehn Kriterien vor, die für die Evaluation der Suchmaschine genutzt werden können. Für weitere, detailliertere Informationen zu jeder Kategorie können Sie unser E-Book herunterladen: Top 10 Kriterien für die Evaluation einer Suchmaschine

  1. criteria to evaluate search enginesZentrale Technologie – Auf welcher Technologie basiert die Programmierung? Ist die Technologie Open-Source oder kommerziell? Welche Lizenzkosten müssen eingerechnet werden? Welche Fähigkeiten müssen eingebracht werden? Die Antworten auf diese Fragen sollten von vornherein klar sein.  
  2. Skalierbarkeit – Moderne Suchmaschinen, egal ob Open-Source oder kommerziell, bieten meist die Möglichkeit, auf Millionen oder Milliarden Dokumente zu skalieren. Diese Skalierbarkeit kommt aber meist nicht als Standardeinstellung. Je mehr Dokumente gespeichert und indexiert werden müssen, desto komplizierter wird die Konfiguration, damit die Suchmaschine auch bei hohen Datenvolumen noch effizient arbeitet. Sie sollten vorab wissen, wie einfach oder komplex es ist, die gewählte Suchmaschine zu skalieren.  
  3. Konnektoren – Ihre Suchmaschine sollte eine flexible Konfiguration ermöglichen, um so optimale Leistung von den Konnektoren zu erhalten. Auf diese Art kann das Potenzial für Datensammlung, Erforschung und Analyse maximiert werden. Es ist schon bei der Evaluation der Optionen wichtig zu wissen, welche Arten von Konnektoren und welche speziellen Konnektoren benötigt werden. 
  4. Content-Verarbeitung – Die Content-Verarbeitung ist bei Suchmaschinen eine Funktion von kritischer Bedeutung. Dieser Prozess sorgt dafür, dass die Daten von unterschiedlichen Quellen gut zusammenspielen und stellt damit Vollständigkeit und Relevanz im Suchvorgang sicher. Bei der Evaluation der Suchmaschine sollte man die verschiedenen Komponenten der Content-Verarbeitung kennen und verstehen: Mergen von Datensätzen, Taxonomie, Extrahierung von Entitäten und Daten und Normalisierung von Daten. 
  5. Indexieren –  Durchforstungsvorgänge für Suchmaschinen sind die essenzielle Grundbedingung für die Indexierung des Contents. Die Planung eines Crawl-Vorgangs, egal ob vollständig oder inkrementell, wird von IT-Fachkräften nicht auf die leichte Schulter genommen. Bei der Evaluation sollte man auf einige Aspekte der Indexierung achten, darunter: Geschwindigkeit der Indexierung, Latenz der Indexierung und dynamische Felder. 
  6. Funktionen der Abfrage – Die Suchmaschine sollte alle Funktionen für die abfragebasierte Suche unterstützen und optimieren, abhängig von der Art der Daten, Geschäftsprobleme oder Anwendungen für den Kunden, die angeboten werden. Dies sind zu erwartende und essenziell wichtige Funktionen der Suchmaschine, über die diese auf jeden Fall verfügen sollte. 
  7. Suchrelevanz – Durch die Relevanzbewertung werden die Dokumente in den Ergebnissen so eingeordnet, dass die Dokumente, die am wahrscheinlichsten relevant sind, ganz oben angezeigt werden. Die Relevanz hängt von konsistenten Tests und der Optimierung der Algorithmen ab. Je besser man die Absichten der Benutzer versteht, desto bessere Suchrelevanz kann man erreichen.
  8. Sicherheit – Wenn mehrere Repositorys involviert sind, kann das Implementieren der Sicherheit komplex werden, da die verschiedenen Gruppe und Rollen aus jedem Repository in ein einzelnes Schema vereint werden müssen, um unautorisierten Zugriff auszufiltern. In vielen Unternehmen werden die sensibelsten Dokumente in Repositorys aufbewahrt, für die besonders komplexe Sicherheitsanforderungen bestehen. Dieses E-Book bespricht die Funktionen der Suchmaschine, die aus Sicherheitsgründen entweder bereits standardmäßig integriert sein müssen oder für die eine nahtlose Integration möglich sein muss. 
  9. Benutzeroberfläche – Die Konfiguration der Benutzerschnittstelle ist ebenso wichtig wie die Konfiguration im Back-End. Man braucht eine auf den Benutzer konzentrierte und intuitiv nutzbare Schnittstelle, mit der die Benutzer vertraut sind (wie die Suche bei Google oder Amazon), damit produktiv Suche und Analyse vorgenommen werden können.
  10. Administration, Überwachung und Wartung – Die Anforderungen an das Dashboard für die Administration und die Konfiguration der Benachrichtigungen unterscheiden sich zwischen Unternehmen, sind aber für die meisten Unternehmen notwendig. Zusätzlich können Updates auf neue oder verbesserte Versionen der Suchmaschine kompliziert sein oder eine potenzielle Fehlerquelle darstellen. Viele komplexe Anwendungen für Suche und Big Data erfordern auch spezielle Fähigkeiten für Verwaltung, Wartung und Optimierung. Man sollte daher sicherstellen, dass man auch Support und Verwaltung im Voraus bedenkt und einplant.

Am wichtigsten ist es, sicherzustellen, dass die interne IT-Abteilung die Fähigkeiten und Kapazitäten hat, um ein eingehendes Assessment der oben genannten Elemente vorzunehmen. Hiermit wird sichergestellt, dass die Suchmaschine wie geplant genutzt werden kann.

Für weitere Informationen dazu, wie diese zehn Kriterien zur Evaluation von Suchmaschinen effektiv genutzt werden können, können Sie unser kostenloses E-Book herunterladen.

- Mark

0