Back to top

Neubeginn für das EMC Sales Resource Portal

HAUPTPUNKTE

  • Eine einheitliche Sucherfahrung, die mehrere Datenspeicher integriert, um eine umfassende Lösung für viele verschiedene Zielgruppen zu bieten
  • Erfolgreiche Migration aus dem Legacy-Suchsystem zur Google Search Appliance mit Aspire Content Processing-Framework und Konnektoren
  • Liefern relevanter Suchergebnisse, die Partner und Vertrieb ansprechen und damit Produktivität und Umsatz steigern

HINTERGRUND

EMC ist ein führender Anbieter von Hardware für die Datensicherung und Unternehmenssoftware, mit mehr als 60.000 Mitarbeitern und knapp 6 Milliarden US$ jährlichem Umsatz. Das Unternehmen erreicht die Kunden weltweit über die verschiedensten Kanäle: Direktvertrieb, Wiederverkäufer, Systemintegratoren und Partner. Für den Umsatz ist es daher von kritischer Bedeutung, die Informationen zur rechten Zeit zur richtigen Person zu bringen. EMC kommuniziert alle Produktinformationen über Powerlink, ein internes Portal für Vertrieb und Partner. 

HERAUSFORDERUNGEN

Powerlink wurde mit HP Autonomy erstellt und war ursprünglich für den Support vor und nach dem Verkauf gedacht. Die Lösung war aber nicht mehr zeitgemäß und der Betrieb zu kostspielig. Produktinformationen waren über mehrere Informationssilos verteilt, so dass Vertriebsmitarbeiter und Partner mehrere verschiedene Websites durchsuchen mussten. Zwei Beispiele für solche Informationssilos sind EMC Educational Services und das EMC Community Network, ein Social Media-Outlet, das über Jive betrieben wird. Zusätzlich dazu wurden die verschiedenen Suchsysteme unabhängig voneinander geführt, es gab keine einheitliche Suchschnittstelle oder grafische Benutzeroberfläche für die Suchergebnisse. 

LÖSUNG

EMC beschloss, Powerlink komplett stillzulegen und den gesamten Content auf eine neue Website zu migrieren. Die Google Search Appliance (GSA) wurde eingesetzt, um die Suchinfrastruktur zu stellen. Aufgrund der weitreichenden Erfahrung mit Unternehmenssuchen wurde Search Technologies ausgewählt, das System zu entwerfen und mit der GSA zu integrieren. Hierzu hat Search Technologies eine Lösung geschaffen, welche die GSA mit der Aspire Content Processing-Plattform verbindet. Das Aspire Content Processing-Framework wurde genutzt, um auf die Daten zuzugreifen, diese zu analysieren, normalisieren und bereinigen, ehe sie von der GSA indexiert werden. Die Aspire-Konnektoren arbeiten mit dem Framework zusammen und stellen sicher, dass Zugriff auf den Content und die Metadaten verfügbar ist:

  • Jive-Konnektor, um Content aus der EMC-Community abzurufen
  • RDB-Konnektor, um die Content-Datenbank zu durchsuchen, die durch das FatWire Content Center genutzt wird, das CMS, das für EMC.com eingesetzt wird
  • Web Crawler-Konnektor (Aspire Heritrix), um Verbindung zum Geschäftssystem bei EMC herzustellen, um Preise und Bestellinformationen abzurufen und auf den Bildungskatalog für Kursinformationen zuzugreifen

ERGEBNISSE

Das neuentworfene Portal für Vertrieb und Partner dient jetzt als umfassende Lösung für viele verschiedene Zielgruppen. Die einheitliche Sucherfahrung bietet Zugriff auf öffentlichen und privaten Content, der Zugriff auf Content wird gemäß den Berechtigungen des Benutzers gestattet. Eine wie von Google bekannte, vertraute Sucherfahrung bringt eine intuitive grafische Benutzeroberfläche mit Ergebnissen, versehen mit Facetten, durch die nach Produkt, Dokumentart und letzter Aktualisierung gesucht werden kann. Fortgeschrittene Funktionen ermöglichen das Filtern der Suche bis zu sehr feiner Ebene, nach Datenbereich, speziellen Sprachen, inklusiven und exklusiven Stichwortsuchen und Suchen in Titel oder Volltext. Als Folge hat EMC das Powerlink-Portal erfolgreich stillgelegt und plant nun, mit Hilfe von Search Technologies die Funktionen des Portals so auszuweiten, dass auch die Kunden direkt von diesem unterstützt werden können.

HAUPTVORTEILE

  • Schnellerer und leichterer Zugriff auf Content beschleunigt den Umsatz
  • Mehr Zeit für Vertriebsmitarbeiter, sich auf wertschöpfende Tätigkeiten zu konzentrieren, wie etwa das Erstellen von Angeboten, sowie weniger Zeit benötigt, um Produktinformationen aufzufinden
  • Partner bleiben involviert und auf EMC-Produkte konzentriert
0