Back to top

Social Care Institute for Excellence (SCIE), Großbritannien

Migration von einer Legacy-Suchmaschine zu Solr, um die Suche für die Website zu verbessern

HINTERGRUND

Das Social Care Institute for Excellence (SCIE) stellt die größte Datenbank für Informationen und Forschung zu allen Aspekten der Sozialfürsorge und Sozialarbeit in Großbritannien. Die Website wird von einer großen Community professioneller und akademischer Nutzer frequentiert, mit geschätzten 80.000 verschiedenen Nutzern (Unique Visitors) pro Monat.

Die Bibliografie des SCIE umfasst mehr als 150.000 Informationselemente in einer Microsoft SQL 2008 Datenbank, die täglich um grob 50 neue Einträge anwächst. Für die Dateneingabe wird ein selbst entwickeltes Tool verwendet. 

SCIE wollte nun ein neues Suchsystem für diese bibliografische Datenbank implementieren. Search Technologies wurde ausgewählt, um mit der nahtlosen Migration von der Legacy-Datenbank auf eine neue, stabile und flexible Suchmaschine zu helfen. 

HERAUSFORDERUNGEN

Die Herausforderungen, die SCIE mit der Migration lösen wollte, waren: 

  • Werte in Website-Funktionen generieren, um von einem vollständig kostenfreien Angebot zu einem System überzugehen, das sowohl das bestehende kostenfreie Angebot als auch ein Umsatz generierendes Dienstleistungssystem zu schaffen, wobei idealerweise ausreichend signifikante Wertunterschiede zwischen den beiden Versionen entstehen sollten, um Benutzer zu animieren, auf den kostenpflichtigen Dienst zu wechseln. 
  • Sicherstellen, dass die Migration und jegliche innovative Suchimplementierung zum neuen SCIE-Ethos „Investieren zum Einsparen“ passt, also, dass SCIE eine bessere Kostenkontrolle gewinnt, während gleichzeitig die Risiken der gewählten Technologien verringert und die Konsolidierung von Technologie und Fähigkeiten erleichtert werden.

Search Technologies musste also einen Plan für eine Migrationsmethodologie entwickeln, der niedriges Risiko stellt, der von verschiedenen Prozessen und Technologien gestützt wird und damit ein leistungsfähiges und flexibles aber dennoch leicht unterhaltbares Untersystem für die Suche bietet und in dem aktuelle Best Practices und moderne Technologien zum Einsatz kommen. Weiterhin sollte die neue Plattform Flexibilität und Erweiterbarkeit bieten, um in der Zukunft neue Anforderungen und Datensammlungen zu ermöglichen, wenn sich die Geschäftsanforderungen weiterentwickeln.   

Basierend auf einem umfassenden Assessment der Suchinfrastruktur bei SCIE haben wir eine umfassende Lösung präsentiert und implementiert, zu der die folgenden Funktionen gehörten:

  • Ein neues Suchsystem, basierend auf der Suchmaschine Solr
  • Dokument-Verarbeitung über eine Methodologie für die Suche, die bei Fusion, Normalisierung und Anreicherung der Daten hilft, die von der Suchmaschine indexiert werden sollen
  • Nutzung des Aspire Frameworks, das hochgradig leistungsfähige, komponentenbasierte System für Aufnahme und Verarbeitung von Content, entwickelt von Search Technologies
  • Sichtbarkeit und Verständlichkeit von Informationen (um den Weg der Benutzer besser verstehen zu können)
  • Unterstütztende Suchfunktionen wie dynamische Navigatoren (Facettensuche), Drop-Downs für Autovervollständigung und Synonymlisten
  • Landing Pages, die dem einzelnen Benutzer oder bestimmten Gruppen der Community bestimmte Informationen auf im Kontext relevante Art präsentieren
  • Andere Best Practices hinsichtlich Interaktionen mit den Benutzern während der Suche im Web 2.0

ERGEBNISSE

Die Migration der Suchmaschine und die Implementierung der neuen Funktionen führte zu:

  • Einer stabilen und flexiblen Plattform für Indexierung und Suche
  • Zentraler Verwaltung für detailfeine Kontrolle über alle Aspekte der Lösung
  • Ermöglichung innovativer Best Practices und Funktionen des Web 2.0, welche die Nutzerzufriedenheit und Kundentreue steigern
  • Einfacher Integration mit zukünftigen technologischen Weiterentwicklungen bei SCIE
  • Einer effektiven Ausrichtung am Firmenethos „Investieren zum Einsparen“

Allgemein gesprochen wurde die neue Suchmaschine gut in die bestehende SCIE-Architektur integriert. Die neue Architektur und ihre Funktionen haben nicht nur Best Practices für die Suche auf der Website eingeführt, einschließlich einer intuitiven und benutzerfreundlichen Anwendererfahrung, die für eine wachsende Basis von Abonnenten konkrete Werte schaffen, sondern auch die Nutzerzufriedenheit und Kundenbindung für SCIE verbessert.

Für weitere Details zu diesem Projekt kontaktieren Sie uns unter uk@searchtechnologies.com.

0